Kirchenvorstands Seminar Mallorca 22.-24.09.2006

Click here to watch the slideshow.

Iberisches Kirchenvorstands-Seminar


Zur "Iberischen Pfarrkonferenz" kommen in Zukunft einmal jährlich die Pfarrer der Auslandsgemeinden Spaniens und Portugals für ein verlängertes Wochenende zusammen. Nun trafen sich zum ersten Mal in der Geschichte der evangelischen Gemeinden Spaniens und Portugals auch Mitglieder der Kirchenvorstände.

Vertreter der Gemeinden von Madrid, Barcelona, Lissabon, Porto, Teneriffa Süd und Mallorca tagten vom 22. - 24. September 2006 im Kloster San Honorat, Randa.

Manche kannten sich ja schon von den Seminaren, zu denen die EKD jährlich KV-Vorsitzende einlädt. Damit trägt die EKD der Notwendigkeit Rechnung von Weiterbildung, Erfahrungsaustausch und der Möglichkeit, an einem Strick zu ziehen.

Vorbereitet und geleitet wurde das Seminar von den drei Touristenpfarrern Pfr. Peters und seiner Frau von der Costa del Sol, Pfr. Bassler von Gran Canaria und Pfr. Delp aus Denia. Pfr. Weinhold und seine Frau waren als Organisatoren der gastgebenden Gemeinde mit dabei.

Das Hauptthema hieß "Gemeindeprofile".

Eine Teilnehmerin berichtet: Wir stellten unsere Gemeinden vor, Charakteristiken, Gottesdienste, Aktivitäten, Besonderheiten. Drei Bibeltexte zum Thema Gemeindeprofile in der Bibel (1 . Petrus 2, 3-10, Matthäus 5, 13-18 und Apostelgeschichte 2, 42 -47) wurden gemeinsam erarbeitet. Frau Peters hatte sehr viele kreative Ideen mitgebracht, um uns aus der Reserve zu locken und das Ganze "anschaulich" zu machen.

Bleibt das "Wunschprofil", was noch nicht ist aber noch werden kann.

Wir haben engagiert und konzentriert gearbeitet und viel und herzlich gelacht. Beim Essen und Spazierengehen gab es jede Menge Gesprächsstoff, "wie ist das denn bei euch so " .

Mallorca hat seinem Ruf als Insel des immerwährenden Sonnenscheins zwar keine Ehre gemacht, wohl aber als "isla de la calma", der Insel der Ruhe. Die Atmosphäre in San Honorat mit seiner unaufdringlichen Freundlichkeit war sehr schön. Im Herbst 2007 soll das nächste Treffen stattfinden. Die Deutsche Evangelische Gemeinde von Madrid will Gastgeberin sein.

Ein herzliches Dankeschön den Pfarrern, für die dies auch ein erstmaliges Experiment war, den Logistikern vor Ort und allen Teilnehmenden, die die Fortbildungsreise nach Mallorca z.T. aus eigener Tasche finanzierten.

(nach Ruth Albrecht, Mallorca)