Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes
Kontakt und Anreise

Artikel



Management Seminar für
Führungskräfte der Diakonie

Vortrag Pfarrer Friedhelm Peters in Almunecar, 07.03.2006

Für Führungskräfte diakonischer Einrichtungen wie Krankenhäusern, Residenzen und Pflegeeinrichtungen veranstaltet die Ev. Diakonische Akademie Deutschland Management Seminare zur Qualifizierung. Der Abschluss eines dreijährigen Ausbildungskurses mit der Präsentation der Seminararbeiten fand für etwa 25 Teilnehmende in Almunecar statt. Seminarleiter Uwe Lapp aus Heppenheim begleitete den Kurs. Die Residencia Tropical in Almunecar unter Leitung von Andrea Grauel, eine Einrichtung des Johanneswerkes Bielefeld, hatte den Kurs zum Abschlusstreffen an die Costa del Sol eingeladen.

Um weitere Einblicke in die besondere Situation an der Sonnenküste zu erhalten war Pfarrer Friedhelm Peters als Referent geladen. Management und Glauben, die Arbeit eines Auslandspfarrers an der Costa del Sol, war sein Thema. Er führte die Teilnehmenden in die verschiedenen Aufgabenfelder der Arbeit des Dt. Ev. Pfarramtes ein.

Management Seminar Almunecar Pfarrer Friedhelm Peters beim Vortrag

Die besonderen Management Herausforderungen in der Begleitung von Menschen standen dabei im Zentrum: Wahrhaftigkeit, Begeisterungsfähigkeit und Belastbarkeit.

Pfarrer Friedhelm Peters wies darauf hin, dass schon der Neandertaler Mensch der Frühzeit sich dadurch qualifizierte, dass er Kameradschaft lernte, um die Beute gerecht aufzuteilen, die besten Lagerstätten und Jagdgründe durchsetzte, was seine Strategie und Entscheidungsfähigkeit schulte. Zuletzt musste er mit aggressiven Männern und dominanten Frauen fertig werden, was ihm Handlungskompetenz brachte. Den heutigen Anforderungen sei das nach wie vor sehr ähnlich.

Zum Schluss legte Pfarrer Friedhelm Peters den deutschen Gästen das spanische Vater Unser vor und ließ sie den bekannten Text in der Sprache des Gastlandes beten.


Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 05.04.2011 von: (fp)