Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes



Pfarrer Alfred Scheller am Altar in El Angel, Marbella Pfr. Scheller mit Kindern am Altar

Foto Priesterweihe 1983 Pfr. Scheller, Primiz 1983

-->

Artikel



25jährigen Priesterjubiläum von
Pfarrer Alfred Scheller

Pfarrer Alfred Scheller, Priester der Deutschsprachigen Katholischen Gemeinde in Marbella, feiert sein 25jähriges Priesterjubiläum. Die Gemeinde und Öffentlichkeit an der Costa del Sol feiert dieses Ereignis in Festgottesdiensten am Sonntag, 30. März 2008, um 12.30h in El Angel, Marbella, und am Samstag vorher, 29.03.2008, um 17 Uhr in El Morche.

Der gebürtige Franke wuchs in einer Familie mit 2 Schwestern und 4 Brüdern auf einem Bauernhof in Stammheim am Main auf. Die Familie schickte ihn zur Ausbildung als Bankkaufmann. Doch schon bald nach Ende der Lehre entdeckte er, dass er nicht zur Verwaltung irdischer Güter, sondern für die Austeilung himmlischer Schätze berufen war. Das Studium katholischer Theologie schloss sich an. Am 26. Februar 1983 empfing er die Priesterweihe im Dom von Würzburg: Alfred Scheller - Priester Jesu Christi steht auf seinem Primiz-Bild vor 25 Jahren.

Es schlossen sich verschiedene Gemeinden an, in denen er als Kaplan und anschließend Pfarrer seinen Dienst tat: Bad Königshofen (1983-1985), Haidbach und Aschamburg (1985-1986), Pfarrer in Saal an der Saale (1986-2001). Seit 1979 arbeitete er zusammen mit der Gemeinderefentin Renate Baumann, bei der er schon sein erstes Gemeindepraktikum absolvierte und die noch heute seine Arbeit begleitet.

Am Weißen Sonntag 2001 übernahm er auf Weisung des Bischofs in Würzburg die Arbeit in der Dt. Katholischen Gemeinde Marbella an der Costa del Sol. Deutschsprachige Messen finden in Marbella, El Angel, jeden Sonntag um 12.30h und in El Morche jeden Samstag um 17h statt. Neben Seelsorge, Erstkommunion und Firmung gibt Alfred Scheller Religionsunterricht an der Deutschen Schule Malaga.

In seiner Arbeit sammelt er jeden Cent, um eine Mädchenschule in Nepal zu unterstützen, die erste in diesem Land, die von den "Englischen Fräulein", heute Congregatio Jesu (CJ), gegründet wurde. Eine Großnichte von Renate Baumann gehörte zu den fünf Gründerinnen.
Die ökumenische Zusammenarbeit mit Christen der Ev. Gemeinde ist für ihn eine Herzenssache. Wer sein Leben unter "das Geheimnis des Kreuzes" von Jesus Christus stellt kann sich nicht von denen trennen, die auch dort stehen.
Als Bauernsohn weiß er wie man den Acker pflügt und Weinstöcke beschneidet. Diese Bodenständigkeit hat er behalten. Er ist ein Pfarrer zum Anfassen, einer mit Bodenkontakt, der die Menschen liebt und bei ihnen ist. Nie ist einer leer ausgegangen, der zu ihm kam. Die Verwaltung der himmlischen Güter liegt bei ihm in menschlichen Händen.

Von Pfarrer Friedhelm Peters, Dt. Ev. Pfarramt Costa del Sol, Marbella, zum 26.02.2008


Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 13.04.2010 von: (fp)