Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes

Artikel



Iberische Kirchenvorstandstagung
in der Ev. Gemeinde Teneriffa Süd,
Haus der Begegnung, 25.-28. September 2008

Ein Teil der 21 Tagungsteilnehmenden der Iberischen Kirchenvorstandstagung Teneriffa 2008 Ein Teil der 21 Tagungsteilnehmenden der Iberischen Kirchenvorstandstagung Teneriffa 2008 Tagungsleitung: Pfr. Fritz Delp und Pfr. Friedhelm Peters, vordere Reihe 4. u 5. v.li., OKR Riedel-Schneider als Südeuropareferent der EKD, hintere Reihe 2.v.re., beim Besuch der Finca von Dieter Ahlers, Vorsitzenden der Gemeinde Teneriffa Süd, mit Hut in der hinteren Reihe, Mitte.

Download pdf. Weitere Bilder.

"Schön, dass es Menschen gibt, die sich um die Kirche kümmern." Mit diesen Worten kommentierte eine Teilnehmerin die Gemeinschaft auf der KV Tagung Iberischer Kirchenvorstandsmitglieder auf Teneriffa. Um dieses Kümmern ging es in den drei Tagen gemeinsamer Arbeit. Wie kann es gelingen, dass sich unser evangelisches Profil - Thema der KV Tagung 2007 - in der Arbeit deutlich zeigt.

In den Bibelarbeiten wurden dazu Texte erarbeitet, die den Umgang mit Konflikten zeigten. Die Geschichte vom goldenen Kalb machte deutlich wie Mose mit Gott streitet, um Ihm Vergebung und einen Neuanfang abzuhandeln. Der Konflikt zwischen Natan und David warf die Frage auf, mit welcher Gnade wir miteinander umgehen. Und der Verlorene Sohn ließ deutlich werden, dass es ohne Umkehr keine Versöhnung im Miteinander gibt. Interessant fanden viele dieses biblische Gespräch, weil biblische Wahrheiten und Alltagserfahrungen zusammengebracht wurden.

In Rollenspielen spielten die Teilnehmenden dann sich selbst im Kirchenvorstand bei einem Bewerbungsgespräch einer Pfarrstellenwahl. Kandidaten oder KandidatInnen bewarben sich um eine Auslandspfarrstelle. Der Kirchenvorstand prüfte, ob Einstellung und Profil beider Seiten zueinander passten. Neben der Freude am gemeinsamen Spiel wurden Rückmeldungen gesammelt, was jeder wahrgenommen, empfunden und beim anderen beobachtet hatte.

Oberkirchenrat Riedel-Schneider aus Hannover konnte wertvolle Einzelheiten aus dem gesamtkirchlichen Prozess der Ökumene weitergegeben. Er erklärte Entstehung und Inhalt der Carta Oekumenica. Gemeinsam wurden dann Empfehlungstexte des Sibiu Papiers gelesen. Im Anschluss berichteten die vertretenen Gemeinden von ihren ökumenischen Erfahrungen vor Ort, was zu einem interessanten und lebendigen Austausch führte.

Afrikanische Hitze "Calima" im Tagungszentrum, dem einladenden und schönen "Haus der Begegnung", ließ keine andere Wahl als die weiteren Informations- Auswertungsgespräche auf die Terrasse der Finca des Vorsitzenden zu verlegen. Bei kühlendem Wind betonten alle Teilnehmenden die lohnende Erfahrung des gemeinsamen Austauschs und Stärkung einer solchen Tagung. Der gastgebenden Gemeinde, dem Pfarrehepaar Heitland und Mitarbeitenden wurde herzlich gedankt. Alle Teilnehmenden erbaten die jährliche Fortsetzung einer KV Fortbildungstagung zusammen mit der EKD. Die nächste KV Tagung sollte für das letzte Septemberwochenende 2009 von Do Abend bis Sonntagmittag geplant werden. Der Ort wird noch angefragt.

Der Gastgeber lud anschließend zu einer Führung über seine Finca ein, auf der Blumen und Gemüse für die Insel produziert werden. Er gab gleichzeitig einen lebendigen Einblick in die Geschichte der Entwicklung von Teneriffa, die seine Familie seit drei Generation mit bestimmt hat.

Tageszeitengebete im Zentrum und in der Kirche morgens und abends schufen einen Rahmen und Raum für Stille, die uns zu der Mitte hin sammelte. Das Symbol für diese Mitte schmückte auch die Gesprächsrunden im Tagungszentrum, die Heike Peters gestaltet hatte, die kurzfristig für den erkrankten Pfr. Walter Bassler eingesprungen war: Ein Fischernetz mit eingelegten Karten-Symbolen und der Kerze in der Mitte. "Wir knüpfen auf einander zu, wir knüpfen an einander an". So sangen alle im Freizeitlied der Tagung. Über dieses Lied hielt Pfr. Wilfried Heitland im Sonntagsgottesdienst die Predigt. Musikalisch gestalteten Friedhelm Peters die Tagung mit alten und neuen Liedern. Pfr. Wilfried Heitland und seiner Frau Anette begleiteten in Andacht und Gottesdiensten den Gesang mit ihrem unvergesslichen Bläser Duo.

Teneriffa hat allen Teilnehmenden Mut gemacht und weitere Informationen für den eigenen Weg in der Gemeinde und die Mitarbeit im KV gegeben. Der EKD wurde für die Unterstützung durch OKR Riedel-Schneider gedankt, ebenso der Tagungsleitung Pfarrer Fritz Delp, Pfarrer Friedhelm Peters und Heike Peters. Unvergessen bleiben die offene Aufnahme und liebevolle Versorgung im "Haus der Begegnung" durch die Mitarbeitenden der Ev. Gemeinde Teneriffa Süd.


Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 13.04.2010 von: (fp)