Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes



Kreis der Mitarbeiterinnen Kreis der Mitarbeiterinnen

Blumenschmuck Blumenschmuck

Auch Männer ließen sich anstecken Auch Männer ließen sich anstecken

Artikel



Weltgebetstag 2009 in El Morche

Mitarbeiterinnen gestalten einen Gottesdienst aus Papua-Neuguinea
Prädikantin Ute Veit mit Mitarbeiterinnen bei der Predigt zum Weltgebetstag
Prädikantin Ute Veit mit Mitarbeiterinnen bei der Predigt zum Weltgebetstag

Über 70 Personen waren der Einladung in El Morche zum Weltgebetstag der Frauen gefolgt. Eine Gruppe von 16 Frauen - unterstützt von zwei Männern - trugen die Texte, Gebete und Lieder vor, die Frauen aus Papua-Neuguinea erarbeitet hatten. Neue Gesänge zu Trommelbegleitung, bunter Schmuck für den Altar und Blumenbänder für die Mitarbeitenden schufen eine lebendig fröhliche Atmosphäre.

Mit großer Anteilnahme hatten die Frauen sich in die Geschichte und augenblickliche Situation des Landes eingearbeitet. Die Texte wurden dann mit verteilten Rollen vorgetragen. Prädikantin Ute Veit erläuterte in ihrer Predigt das Symbol des Weltgebetstags: Ein Kreuz, das eine Künstlerin aus Papua-Neuguinea für diesen Anlass erstellt hatte. Es zeigt, welche unterschiedlichen Reichtümer aber auch spannungsvollen Schwierigkeiten des Landes unter dem Kreuz Jesu Platz haben und durch Ihn versöhnt werden können. "Viele sind wir, doch eins in Christus". So heißt das Motto des Weltgebetstages.

Kuchen, Plätzchen und Leckerein des Inselstaates in der Südsee hatten die Frauen nachgebacken. Diese Köstlichkeiten konnte jeder beim anschließenden Kirchcafe genießen.

pdf


Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 12.04.2010 von: (fp)