Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes

Logo der Hilfsorganisation

und Daten:

NIF: G-93047181

Banco: Cajamar

Entidad: 3058 Oficina: 0850 D.C.: 10 Kontonr. 2720013369

BIC: CCRIES2A

IBAN: ES08 3058 0850 1027 2001 3369

Artikel



HAITI VIVA
familiär betroffene Gemeindeglieder gründen gemeinnützige Hilfsorganisation und danken allen Spendern

Liebe Freunde,

am 12. Januar 2010 um 16.53 Uhr Ortszeit (21.53h MEZ) ereignete sich im ärmsten Land der westlichen Hemisphäre eine gewaltige Naturkatastrophe, die eine Tragödie unmenschlichen Ausmaßes hinterließ. Es ist eine der größten Katastrophen in der Geschichte überhaupt: Ein Erdbeben der Stärke 7,3 zerstörte Port au Prince, die Hauptstadt Haitis, zusammen mit drei weiteren wichtigen Städten.

50 Sekunden grauenhaftes Beben verursachten mehr als 250.000 Tote, 300.000 Verletzte (die meisten sind Kinder, viele mit bleibenden Schäden und Amputationen) und 1.500.000 Betroffene, die dadurch ihr Dach über dem Kopf verloren haben. Zurück bleiben unzählige Kinder, deren Eltern oder ein Elternteil zu Tode kamen, sowie Verzweifelte, die bis heute ihre Angehörigen unter den Trümmern suchen. Viel zu viele Menschen haben alles verloren, um ein noch annähernd menschenwürdiges Leben führen zu können.

Unsere Familienangehörigen in Port au Prince sind weitgehend unverletzt geblieben. Jedoch haben viele unserer Freunde und Bekannte, wie der größte Teil der Bevölkerung, dramatische Momente durchleben müssen. Durch das gewaltige, zerstörerische Erdbeben stehen sie zum Teil noch heute unter Schock und sind auch nach Wochen noch traumatisiert. Die unzähligen Nachbeben, die bis heute andauern, lassen diese Zustände kaum schwinden.

Das Glück, dass unsere Familie überleben durfte, verpflichtet uns, Direkthilfe zu leisten für diejenigen, die so schwer von dieser Tragödie getroffen wurden. Mit der Hilfe von Freunden haben wir deshalb eine Hilfsorganisation gegründet: Mit HAITI VIVA wollen wir Geldspenden sammeln, um damit Projekte zu unterstützen, die sich um die vielen Kinder, die Waisenkinder und Opfer des Erdbebens kümmern. Während unserer nächsten Reise nach HAITI, Ende Juni (rechtzeitig bevor die Hurricansaison beginnt), wollen wir vor Ort Projekte aussuchen, an die das gesammelte Geld gehen soll und bei denen wir aktiv mitaufbauen, -helfen können.

Unsere Vision HAITI VIVA geht aber noch weiter: Wir wollen die Solidarität für Haiti, die Hilfsbereitschaft für dieses vom Schicksal gezeichnete Land - die nach den Tagen und Wochen des Erdbebens überwältigend gezeigt wurde - weiterleben lassen. HAITI und die Opfer dürfen nicht in Vergessenheit geraten, sobald die Journalisten das Land verlassen haben und das Medieninteresse abgenommen hat.

Wir danken für Ihre/Eure Spende für HAITI VIVA. Nach all dem erlebten, unbeschreiblichen Leid sollen dadurch wenigstens einige Haitianer wieder Hoffnung auf ein menschenwürdiges Dasein bekommen. Wir halten Sie/Euch über die Entwicklung von HAITI VIVA auf dem Laufenden und werden speziell nach unserer Reise im Juni/Juli über die Situation vor Ort und die getroffenen Maßnahmen ausführlich berichten.

Nachfolgend die Daten unserer Hilfsorganisation:

NIF: G-93047181

Banco: Cajamar

Entidad: 3058 Oficina: 0850 D.C.: 10 Kontonr. 2720013369

BIC: CCRIES2A

IBAN: ES08 3058 0850 1027 2001 3369

Herzliche Grüße aus Spanien,

Serge und Karin Piard

pdf