Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes

Jesus lebt<br>
Aquarell und Foto: Gisela Ruers Jesus lebt
Aquarell und Foto: Gisela Ruers

Meditation



Liebe

Christ ist erstanden. Halleluja. ER ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja.

So begrüßen sich die Christen heute.

Die Überwindung des Todes geschah aus Liebe und ermutigt zur Liebe.

Ein Geschenk der Liebe ist die Madonna von Stalingrad. Damals, 1942, und heute.

Ein Mann, der lange in Sibirien in Gefangenschaft war, wünscht sich von seiner Frau, sie möge ihm (nach dem Vorbild von Kurt Reuber) die Madonna von Stalingrad malen.

Aus dem Himmel hat Maria Jesus empfangen.

Der Gott des Himmels und der Erde hat Jesus von den Toten auferweckt. Liebe, die Leben schafft.

Am Heiligen Abend 1942 bereitete der Oberarzt Dr. med. lic. theol. Kurt Reuber seinen Kameraden im Kessel von Stalingrad eine eigenartige und eindrucksvolle, unvergeßliche Weihnachtsfreude, die ihnen zugleich zu einer starken Hilfe wurde. Als die Männer den notdürftig gegen Kälte und Geschosse schützenden Bunker zur einsamen Weihnachtsfeier unter den Schatten des Todes betraten, standen sie "wie gebannt, andächtig und ergriffen schweigend vor dem Bild" einer Mutter, die im weiten Mantel ihr Kind birgt. Dieses unter vielen Mühen mit Kohle auf der Rückseite einer großen russischen Landkarte gezeichnete Bild wurde bald die "Weihnachtsmadonna von Stalingrad" genannt und ist unter diesem Namen bereits weithin bekannt worden. pdf