Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol
Grüsse von der Sonne Startseite

Chronik

Steig ein! -
Finanzen

Amtshandlung

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes
Kontakt und Anreise
Inhaltsverzeichnis

An alle SteigEin Spender des Jahres 2011
und alle, die uns unterstützen

pdf Steig ein

Viele Menschen haben uns in diesem Jahr wieder geholfen, unser Spendenziel zu erreichen. 36 T Euro sollten es für 2011 von der EKD aus sein. Zu Weihnachten werden wir das Ziel wohl erreicht haben. Danke allen, die halfen und noch helfen werden. So kann die Arbeit hier weitergehen.

Und diese Arbeit im Dt. Ev. Pfarramt an der Costa del Sol hat sich 2011 erneut in vielen Facetten entfaltet.

Vorweg dies: Wir sind froh, dass wir erneut in unseren Gottesdiensten in Marbella, El Morche und Almuñecar knapp 6.000 Menschen erreichen konnten. Die gedruckten Predigten werden von vielen weiter verschickt und erreichen so weitere Leser.
Ebenso ist der Besuch der Homepage www.evpfa-costadelsol.de mit dem Aufruf unserer Artikel, Fotoserien, Predigten und Meditationen stabil geblieben. Bis Ende November hatten wir über 95.000 echte Besucher, das sind im Durchschnitt über 8.600 pro Monat. Für uns ist das bei aller Arbeit ein Geschenk Gottes.

Im November stellten sich die beiden Kandidatenpaare vor, die von der EKD ausgesucht wurden, die Arbeit hier fortzusetzen. Denn unsere Zeit endet hier am 30.06.2012. Die EKD hatte rechtzeitig die Ausschreibung vorgenommen, damit kein Zeitdruck entsteht. Freilich muss ich vielen Besuchern, die dies mitbekamen, stets neu erklären, dass ich noch bis Mitte des Jahres 2012 an der Costa del Sol arbeiten werde. Die offizielle Verabschiedung von Heike und mir wird allerdings schon vorgezogen am 31.3.2012 um 11h in El Morche und am 1.4.2012 um 11h in El Angel stattfinden. Herzliche Einladung an alle, mit dabei zu sein.

Der Künstler Jorge Rando aus Malaga, bekanntester lebender religiöser Expressionist in Spanien, hatte in einem Sozialprojekt Jugendliche mit Migrationshintergrund zu einem Kunstwettbewerb an die Costa del Sol eingeladen. Begleitet wurde dieses Projekt von unseren Freunden aus Iserlohn, Citypfarrer Andres Kuhn und seiner Frau Liebgard mit Mitarbeitenden. Mit allen zusammen gestalteten wir einen Gottesdienst in El Angel, in dem auch ein Bild von Jorge Rando im Rahmen der Predigt ausgestellt wurde. Ein herausragendes Erlebnis für alle, die dabei sein konnten.

Vom Pfarramt an der Costa del Sol aus gestalteten wir erneut im September mit Kollegen von der Costa Blanca und aus Mallorca die Tagung aller Kirchenvorstände Iberiens zum Thema Ehrenamt in der Kirche. Das Kloster Santa Lucia auf Mallorca bot dafür einen ausgezeichneten Ort der Begegnung, Stille und Besinnung.

Der Kirchentag in Dresden im Juni 2011 entpuppte sich für unser Mitarbeitenden-Team von der Costa del Sol als echtes Highlight. Unser Stand auf dem Markt der Möglichkeiten war wie bisher farblich geprägt vom strahlenden Sonnengelb. Es gab guten Kaffee und herzhaft leckere Schinkenbrötchen. Dazu hatten wir erneut Muscheln und Bibelkärtchen zum Verteilen neben unseren gesponserten Flyern. Unsere Überraschung: In den drei Tagen wurden wir überrannt von Menschen, die Bibelkärtchen haben wollten. Scheu neugierig zogen und lasen viele Menschen ein Wort Gottes. Nach einem Tag war unser Vorrat verbraucht. Wir mussten Unmengen nachkaufen. Nach drei Tagen hatten wir 4.500 Kärtchen vergeben - und ebenso viele Besucher an unserem Stand erlebt. Unser Team hatte keine Gelegenheit, andere Veranstaltungen zu besuchen. Der Einsatz in Küche und Kontakten dauerte täglich jeweils 10 Stunden bis zur Erschöpfung. Als wir wie gewohnt unseren morgendlichen Beginn mit dem Losungswort, Gebet und einem Lied vor dem Stand begannen, stimmten von anderen Ständen Mitarbeitende mit ein. Der ganze Gang war voll Gesang. Unvergessliche Momente.

Hartmut Witt, Pfarrer i.R. und seine Ehefrau Irmela, Prädikantin, haben zu Beginn des Jahres geholfen, Heike und mich in der Arbeit des Pfarramtes zu vertreten. Von Januar bis März musste ich aufgestaute Urlaubstage nehmen, die sich angesammelt hatten. Die EKD hatte darauf bestanden. Wir nutzten die Zeit, um uns in unserer angewachsenen Familie als Oma und Opa zu betätigen. Sechs Enkelkinder sind in den letzten 5 Jahren dazu gekommen: Oma - Oma, Opa - Opa. Und wir haben die Weichen gestellt für die Zeit nach Spanien, um in Süddeutschland vor den Toren Münchens ein neues Zuhause aufzubauen. Heike wird als Tages-Oma bei unserer Tochter tätig werden, die den beruflichen Wiedereinstieg macht.

Viele Einzelereignisse wären noch zu erwähnen. Von ihnen lässt sich auf der Homepage lesen. Ebenso findet sich dort der Link für viele Fotoserien. www.evpfa-costadelsol.de/nachrichten/notizen.htm

Wir danken allen Mitarbeitenden hier vor Ort, die treu ihre Arbeit tun. Ohne sie ging es nicht.

Bleiben Sie und bleibt Ihr unserer Arbeit treu. Für jede Hilfe und Unterstützung sind wir dankbar. Und die Fürbitte wird den Segen schenken.

Gott befohlen! Herzlich

Ihr / Euer Pastor Friedhelm Peters mit Heike Peters

Dankesbriefe 2006, 2007, 2008, 2009, 2010
Geschenk Weihnachts CD Bötticher 2008
Hereinhören Titel 01 mp3, Alle Titel downloaden 68MB

Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 05.12.2011 von: (fp)