Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Fotos

passiert...notiert...

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes








Artikel



"Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren"

El Morche, 31. März und El Angel, 1. April 2012

Friedhelm und Heike Peters Friedhelm und Heike Peters
Artikel pdf

Unter der Liedstrophe "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren" sehen Friedhelm und Heike Peters ihre Arbeit als Pfarrer und Pfarrfrau im Dt. Ev. Pfarramt an der Costa del Sol.

In mehr als 9 Jahren leiteten sie die kirchliche Arbeit im Tourismuspfarramt. Drei Gottesdienststellen sind dabei zum Treffpunkt für deutschsprachige Menschen geworden. El Angel in Marbelle, Santiago El Mayor in El Morche / Torrox-Costa und die Kapelle in der Residencia Costa Tropical in Almunecar. Oft empfing Heike Peters die Menschen an der Tür. Friedhelm Peters spielte dann schon Lieder an der Orgel. Einladend sollte die Kirche sein für Menschen, ein Tankstelle für den Glauben. Mehr als 50tausend Menschen besuchten in dieser Zeit die Gottesdienste. Und in vielen hat das Lob Gottes neuen Boden gefunden: "Lobe den Herrn".

Auch sie selbst sehen ihre Tätigkeit mit dieser Liedzeile beschrieben. Die Arbeit im Pfarramt an der Costa del Sol kennt kaum Struktur. Es gibt nur angemietete Kirchräume, keine angestellten Mitarbeitenden außer dem Pfarrer. Jeder weitere Dienst ist ehrenamtlich. "Lobe den Herrn" kann man nur sagen, wenn die Arbeit gelingt, wenn Menschen helfen und Mitarbeitende sich einsetzten, wenn kein Unfall auf den gefährlich weiten Wegen passiert, wenn der Regen die Kirche nicht unter Wasser setzt, wenn der Strom nicht ausfällt. "Lobe den Herrn", das gilt auch für die Momente, wo der Herr den Himmel öffnete und Seinen Segen gab. Das war in Gottesdiensten zu erleben, bei Strandhochzeiten und Gartengottesdiensten, bei Konfirmationen und Kindergottesdiensten, bei Taufen und Beerdigungen und in Seelsorgegesprächen. Das eigene Herz wurde erfüllt: "Lobe den Herrn".

Den vielen Menschen sagen wir Danke, die uns ertrugen, mit uns gingen, halfen, uns zur Seite standen, unsere Arbeit finanzierten, uns Freunde waren. Den PrädikantInnen sagen wir Danke für allen Einsatz und jede Zusammenarbeit. Der EKD und ihren Mitarbeitenden sagen wir Danke für die Unterstützung und jeden herzlichen Kontakt. Gott sagen wir Dank für Seine Hilfe und Nähe. Ohne die hätte es nie geklappt. Deshalb: "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren".

Friedhelm Peters, Pfarrer mit
Heike Peters, Pfarrfrau und Prädikantin



Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 14.04.2012 von: (fp)