Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol - online
Grüsse von der Sonne Startseite

Steig Ein ! - Finanzen

Chronik

Amtshandlung

Bibel, Losungen, Gebete

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes
Kontakt und Anreise
Inhaltsverzeichnis


Friedhof spanischer Friedhof

Seit dem 1.9.2012 hat Pfarrer Christof Meyer aus Stuttgart den Dienst im Dt. Ev. Pfarramt Costa del Sol begonnen. Seine neue E-Mail lautet gemeinde@ekd-costadelsol.de Die Arbeit wird auf der neuen Homepage www.ekd-costadelsol.de dokumentiert. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen siehe dort.
Diese Seiten dokumentieren die Arbeit von März 2003 bis Juni 2012.

weitere Informationen

Beerdigung

Im Dt. Ev. Pfarramt bieten wir Ihnen Begleitung im Trauerfällen an. Ist ein Angehöriger oder Bekannter als Mitglied der Ev. Kirche verstorben melden Sie sich bitte beim
Pfarramt 951 26 08 08, damit Trauergespräch und Trauerfeier geplant werden können.

Diese findet in der Regel in einer Kapelle eines Friedhofs oder Beerdigungsinstitutes statt, wenn die Umstände es ergeben auch im Haus oder Garten.

Alle Formen der Bestattung sind in Spanien üblich: Die Sargbestattung auf einem der Friedhöfe, bei denen nach Trauerfeier und Grabsegen die Grabkammer zugemauert wird.
Ebenso verbreitet ist die Verbrennung, bei der meist vorher eine Trauerfeier in der Kapelle gehalten wird. Bekannt sind auch Seebestattungen oder persönliche Aufbewahrung der Urne. Oft finden die Trauerfeiern dabei vor der Einäscherung in einer Kapelle statt. Es kann aber auch die Beisetzung der Urne den Rahmen für eine Trauerfeier ergeben.

Die Mitgliedschaft des Verstorbenen in der Ev. Kirche wird vorausgesetzt, um darin den Willen des Verstorbenen zu respektieren. Eine Sterbeurkunde ist meist zum Zeitpunkt der Beisetzung nicht vorhanden, muss aber später in Kopie den Kirchbüchern des Pfarramtes zugeleitet werden. Die Beurkundung wird sowohl im Pfarramt an der Costa del Sol wie auch bei der EKD Hannover vorgenommen.

Kosten entstehen bei der Beerdigung in Höhe von mindestens 250 Euro plus Fahrtkosten, da vieles im Auslandspfarramt selbst finanziert werden muss. Dabei gilt: Der Segen Gottes ist unbezahlbar und umsonst.

Setzten Sie sich bitte unbedingt selbst, nicht nur über den Beerdigungsunternehmer, mit dem Pfarramt 951 26 08 08 in Verbindung, damit alle Details geklärt werden können.

Sind Sie im Moment Betroffene wünschen wir Ihnen unsere herzliche Anteilnahme.


Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 12.09.2013 von: (fp)