Deutschsprachiges Evangelisches Pfarramt an der Costa del Sol
Grüsse von der Sonne Startseite

Chronik

Steig ein! -
Finanzen

Amtshandlung

Gottesdienste
passiert...notiert...
und Fotos
Veranstaltungen
Wissenswertes
Kontakt und Anreise
Inhaltsverzeichnis

Dank an alle Spender im Jahr 2007

pdf

Steig ein

An die Fördernden von Steig ein
und an alle, die unsere Arbeit hier unterstützen!

"Gott hat uns versprochen: ICH lasse dich nicht im Stich, nie wende ICH Mich von dir ab" (Hebräer 13,5b).

Gottes Segen und gesegnete Weihnachten wünschen wir allen. Das ist das Wichtigste. Der Segen Gottes trägt uns. Das macht uns dankbar. Zu Weihnachten feiern wir dies besonders.

Herzlichen Dank für alle Hilfe im vergangenen Jahr 2007.

Unterstützende Gebete, ermutigende Worte, helfende Hände bei allen Aktionen, finanzielle Unterstützung beim Opfer in den Gottesdiensten, Spenden an das Pfarramt Costa del Sol und regelmäßige und einmalige Unterstützung durch Beiträge an Steig Ein! gehören dazu.

Alles das hat bewirkt, dass wir im Jahr 2007 beim Haushaltsabschluss die geforderten 1/3 Eigenmittel aufbringen konnten. Es ist die große Spendensumme von 35.000 Euro zusammengekommen, die wir benötigten.

Ganz herzlichen Dank. Wir können die Arbeit hier fortsetzen.

Bei dieser Arbeit helfen und begleiten meine Frau Heike und mich die sechs PrädikantInnen Dr. Karl-Heinz Eilers, Jürgen Neusinger, Ulli Oetzmann, Sonja Schäfer, Günther Tittmann und Ute Veit.

Katja und Werner Frenzen helfen als wunderbares Küsterehepaar in El Morche, so dass der Raum für den Gottesdienst bereitet ist und das anschließendes Kirchcafe ein Genuss.

Peter und Uschi Hörnlein, die für die Seelsorge in der Residencia Tropical in Almunecar angestellt sind, helfen wo immer es nötig ist.

Und das sind einige Schlaglichter aus der Arbeit von 2007.

Mit einem neuen Konfirmandenjahrgang bereiten wir 6 Jugendliche auf die Konfirmation am 4. Mai 2008 vor. Danke für alle Fürbitte für die Jugendlichen und ihre Familien. Die Jugendtage zur Vorbereitung finden monatlich sonntags nach dem Gottesdienst statt.

Zum monatlichen Kindergottesdienst in El Angel kommen bis zu 15 Kinder und Jugendliche. Bis zur Predigt nehmen sie am Erwachsenengottesdienst teil, dann hören sie die biblische Geschichte, bauen sie mit Figuren auf und spielen sie mit großer Freude. Im Abendmahlskreis um den Altar empfangen sie eine Kindersegnung.

In der Öffentlichkeitsarbeit war der Stand auf dem Kirchentag in Köln im Juni ein Höhepunkt. Mit 14 Mitarbeitenden fanden in drei Tagen etwa 3.500 Kontaktgespräche am Stand statt, die Homepage Nachfrage www.evpfa-costadelsol.de schnellte von etwa 4.000 Zugriffen pro Monat auf über 8.000 hoch.

Die stets aktuell gehaltene Homepage ist wichtiges Schaufenster: Bilder, Artikel und Predigten werden am meisten angeklickt.

Der Umzug des Gottesdienstraumes von Torrox-Costa nach El Morche hat trotz weiterer Wege Anklang gefunden. Die Besucherzahlen wachsen noch. Schon einmal wurde die Zahl 100 am Samstag im Gottesdienst erreicht.

Der Gesprächskreis trifft sich alle 14 Tage und sammelt einen ganz unterschiedlichen Kreis von Menschen zu interessanten Gesprächsrunden.

Sommertreffen fanden wieder in den Ferienmonaten Juli und August statt.

Schulgottesdienste zur Einschulung und zum Weihnachtsfest werden ökumenisch gehalten und finden gutes Echo.

Die Gottesdienste bleiben die Anziehungspunkte der Arbeit. Viele kommen gerne und bringen andere mit, damit sie auch das Fest erleben, Gott erfahren, die Gemeinschaft mit bekommen, ein Stück zu Hause beim Kirchcafe finden. Momente und Augenblicke tiefer Berührung bleiben unvergessen. Und mancher nimmt die Predigt auch gedruckt mit, um noch einmal nach zu lesen, was sonst in Vergessenheit gerät oder um sie weiter zu verschenken.

Meine Gesundheit hat das Jahr über gehalten, hat sich aber nach der Klinikentlassung am 29.12.06 nicht verbessert. Ich werde im neuen Jahr Mitte Januar bis Mitte Februar noch einmal einen Klinikaufenthalt einschieben, damit die Kondition der Lunge besser wird.

Helfen Sie bitte auch in Zukunft weiter mit, dass die Arbeit hier fortgesetzt werden kann. Wir möchten, dass dadurch Jesus groß wird.

Gesegnete Weihnachten
Pastor Peters mit Heike Peters


Dankesbrief 2006


Zur Startseite      Zum Anfang dieser Seite

Zuletzt geändert am 12.04.2010 von: (fp)